background image

Aus hochwertigen Grundstoffen handpotenziert

Herstellung

Homöopathische Mittel werden vorwiegend aus Pflanzen, Tieren, Tiergiften, Mineralien, Metallen und Säuren gewonnen. Darunter befinden sich auch Stoffe die in ihrem Urzustand giftig sind, wie zum Beispiel Belladonna (Tollkirsche) oder Acidum sulfuricum (Schwefelsäure).

Die Hof-Apotheke stellt die meisten homöopathischen Präparate selbst her. Für die Herstellung der homöopathischen Mittel werden nur Substanzen und Grundstoffe von ganz besonderer Qualität verwendet.

 

Handarbeit

Unsere Mittel werden in Handarbeit in einem störungsfreien Feld hergestellt. Das heißt, dass keine magnetische Felder, wie sie bei der Maschinenherstellung unvermeidbar sind, den Produktionsprozess stören.

 

Tritiumarmes Wasser

Für die Verdünnung der homöopathischen Grundsubstanz verwenden wir ausschließlich tritiumarmes Wasser aus der Plose Quelle in Südtirol.

 

Unbehandelte Holzaufbewahrungsschubladen

Die hergestellten Mittel, sowie auch die homöopathischen Grundsubstanzen, bewahren wir in unbehandelten Holzschubladen auf. Dies hält schädliche Einflüsse ab und verhilft dazu, dass die Mittel in Ihrer natürlichen Form erhalten bleiben.

 

 

Ihre Beschwerden bestimmen leicht gemacht
Ein Service der Hof-Apotheke
Pflanzen bestimmen leicht gemacht
Ein Service der Hof-Apotheke